Dem Titel entsprechend erwartet euch ein apokalyptisches Szenario: Im Jahr 20.000 wird Tokyo Ziel eines Bombenangriffs. Ein Unbekannter verbindet sich jedoch mit dem Dämon Masakado und schützt die Stadt mit einer riesigen Kuppel vor dem Untergang. Trotzdem wimmelt es überall vor Dämonen, weswegen sich die Menschheit in U-Bahn-Tunnels verkriecht.

Die Story ist ziemlich komplex und ihr müsst euch vor allem anfangs eine ganze Weile durch englische Dialoge klicken, bis die Handlung Fahrt aufnimmt. Zwar stellt sich zu keiner Zeit Langeweile ein, weil ihr immer wieder neue Figuren kennenlernt und die unterschiedlichen Fraktionen neue Bündnisse schließen, trotzdem müsst ihr euch auf einen teilweise etwas gestreckten Story-Brocken einstellen.

" name="description">

Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Shin megami tensei 4 - spielen

Monster fangen, trainieren und im Kampf einsetzen - dieses Prinzip kennen wir bereits aus der Pokémon-Serie. In der eher für ein älteres Publikum gedachten "Shin Megami Tensei"-Serie sammeln wir jedoch keine kleinen, knuffigen Taschenmonster, sondern schreckliche Dämonen. Auch Shin Megami Tensei 4: Apocalypse macht da keine Ausnahme und schlägt im Vergleich zum Vorgänger sogar noch düstere Töne an.

Dem Titel entsprechend erwartet euch ein apokalyptisches Szenario: Im Jahr 20.000 wird Tokyo Ziel eines Bombenangriffs. Ein Unbekannter verbindet sich jedoch mit dem Dämon Masakado und schützt die Stadt mit einer riesigen Kuppel vor dem Untergang. Trotzdem wimmelt es überall vor Dämonen, weswegen sich die Menschheit in U-Bahn-Tunnels verkriecht.

Die Story ist ziemlich komplex und ihr müsst euch vor allem anfangs eine ganze Weile durch englische Dialoge klicken, bis die Handlung Fahrt aufnimmt. Zwar stellt sich zu keiner Zeit Langeweile ein, weil ihr immer wieder neue Figuren kennenlernt und die unterschiedlichen Fraktionen neue Bündnisse schließen, trotzdem müsst ihr euch auf einen teilweise etwas gestreckten Story-Brocken einstellen.

Im zukünftigen Tokyo gibt es nicht viel zu lachen, denn die Menschheit wird seit nunmehr 25 Jahren unter einer sonnenundurchlässigen Kuppel eingepfercht, unter der sich zu allem Übel auch noch Dämonen tummeln. Die spärliche Bevölkerung hat sich mittlerweile gänzlich in alte U-Bahn-Stationen zurückgezogen, in der die Menschen ihr tristes Dasein fristen. Der einzige Ausweg; die Spitze des „Sky Towers“ zu erklimmen und sich auf das Dach der Kuppel frei zu graben. Doch auch dieser Weg wird durch sogenannte „Engel“ versperrt.

Um wenigstens den Fortbestand der letzten überlebenden Menschen zu gewährleisten, ziehen sogenannte „Hunter“ aus, um übrig gebliebene Ressourcen einzusammeln, sowie Dämonenfleisch zu erbeuten. Als Protagonist Nanashi, ein angehender Jäger, steht euch zunächst die Aufgabe zu, die von Profis gesicherten Straßen nach nützlichen Utensilien zu untersuchen. Als eure Ausbilder jedoch kurze Zeit später von einem mächtigen Dämon ermordet werden, bleibt euch keine andere Wahl, als euch der Bedrohung selbst zu stellen.

Neben Nanashi und den Dämonen, die ihr aktiv steuert, steht euch außerdem noch immer ein Freund zur Seite, der selbstständig ins Kampfgeschehen eingreift, sobald er an der Reihe ist. Zu Beginn ist dies zum Beispiel Asahi, die sich als Heilerin nützlich macht, im späteren Spielverlauf finden sich jedoch immer mehr Persönlichkeiten, die eurem Team unterstützend zur Seite stehen. Nach wenigen Stunden bekommen eure Helferlein außerdem noch einen Ladebalken zugeteilt, der sich während Kämpfen füllt. Einmal voll, eilen sie euch gesammelt mit einer mächtigen Attacke zur Hilfe.



shin megami tensei 4 - spielenshin megami tensei 4 - spielen
Tags: shin, megami, tensei, 4, -, spielen,