Notice: Use of undefined constant REQUEST_URI - assumed 'REQUEST_URI' in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Notice: Undefined index: REQUEST_URI in /home/admin/web/counterforce.us/public_html/tpl/1/index.txt on line 75

Battlerite spielen

Die Entwickler hinter Doom haben die Neuauflage kürzlich mit einem umfangreichen Update versehen. Größte Änderung ist die hinzugekommene Vulkan-Schnittstelle, die die Bildrate teilweise signifikant steigert. Doch das Update hat im Zusammenhang mit dem Kopierschutz offenbar auch seine Tücken.

So beklagt ein Nutzer auf Reddit beispielsweise, dass der Titel im Offline-Modus von Steam plötzlich verlangt, erst einmal online zu gehen zwecks Aktivierung. Das bringe aber nichts, denn das sei trotz anderslautender Aussage im erscheinenden Fenster keine einmalige Sache. Vielmehr müsse er nun dauerhaft mit dem Internet verbunden sein. Lösen konnte der Anwender das Problem durch den Wechsel vom Vulkan- zurück auf den OpenGL -Pfad.

Ein anderer Spieler findet an der Tatsache Anstoß, dass er seinen für 60 Euro gekaufen Titel 24 Stunden lang nicht spielen kann, nur weil man die Hardware verändert. Konkret hatte er den Doom enthaltenen Ordner auf ein anderes Laufwerk verschoben, weil ihm der Platz ausgegangen war. Daraufhin musste Steam einige Daten neu herunterladen - und der Titel war 24 Stunden lang gesperrt.

Nach Eingeständnissen in der eingeschränkten Funktionalität bei Spielen aus dem Windows-Store, die nach und nach ausgebessert werden sollen beziehungsweise schon wurden , hat Microsoft im Juni versprochen, einige Spiele wieder über Steam veröffentlichen zu wollen . In diesem Zusammenhang führte Xbox-Chef Phil Spencer aus, dass "Quantum Break nicht [die] beste Veröffentlichung auf dem PC [war]".

Wie versprochen wird Quantum Break heute Nachmittag über Steam erscheinen - Valve nennt eine Verfügbarkeit ab 17:00 Uhr deutscher Zeit. An den Systemanforderungen hat sich in Bezug auf die Hardware nichts getan. Durch die Patches ist lediglich der Speicherbedarf von ursprünglich 45 auf 68 Gigabyte angewachsen. Da Steam nur Platz für die minimalen und empfohlenen Systemanforderungen lässt, werden die "Ultra"-Voraussetzungen nicht mehr aufgeführt.

Interessant ist an dieser Stelle, dass die Steam-Version von Quantum Break komplett ohne DirectX 12 daherkommt. Das bestätigt praktisch, dass DX12 nur ein Checklisten-Feature fürs Marketing war. Dass Quantum Break ursprünglich auf Basis von DX11 entwickelt worden ist, war von Anfang an klar. Dass die neue API komplett entfernt wird, überrascht dann aber doch etwas.

Wir bieten aktuelle News, Tests, Vorschauen, Gewinnspiele, Guides und Komplettlösungen zu MMOs und anderen Spielen für PC, PS3 & Xbox 360.

17-7-2016  · Doom nach dem Patch: Kopierschutz verärgert Spieler mit 24-Stunden-Sperren und Vulkan-Always-On Quelle: Games Aktuell 17.07.2016 um 17:45 Uhr …

29-9-2016  · Nach Eingeständnissen in der eingeschränkten Funktionalität bei Spielen aus dem Windows-Store, die nach und nach ausgebessert werden sollen ...




Tags: battlerite, spielen,